Landeskurzbahnmeisterschaften am 04.&05.11.2017 in Osnabrück

Zwei Wochen nach den Bezirksmeisterschaften fanden an gleicher Stelle die diesjährigen Landeskurzbahnmeisterschaften statt. 7 Schwimmerinnen und Schwimmer hatten sich für 28 Einzelwettkämpfe in Osnabrück qualifiziert. Insgesamt waren an den zwei Wettkampftagen 541 Schwimmer aus 82 Vereinen am Start.
Mit Larissa Scherpe, Lena Blasig und Martin Hinrichs gingen gleich drei (Brust)schwimmer in der Wertung der Junioren (Jg. 1998/99) an den Start. Larissa konnte über 100m Brust in einer Zeit von 1:17,14 mit Platz 3 die einzige Medaille für die Wasserfreunde erschwimmen. Mit jeweils Platz 4 musste sie sich über 50 (0:34,94) und 200m Brust (2:48,72) zufrieden geben. Ebenfalls 4. über 50m Brust (0:30,92) wurde Martin Hinrichs. Über die doppelt so lange Distanz reichte es in einer Zeit von 1:10,92 zu Platz 6. Lena erreicht mit Platz 7. über 100m Brust (1:21,69) ebenfalls eine Platzierung unten den besten 10 in Niedersachsen.
Alina Wagner hatte sich für insgesamt 7 Starts qualifiziert und hatte mit Platz 16 im sehr starken Jahrgang 2003 über 50m Rücken (0:34,98) ihre beste Platzierung. Bei seinen ersten Landesmeisterschaften konnte  Florian Hillebrand (Jg. 2002) seine Zeit von den Bezirksmeisterschaften über 50m Brust (0:37,75) bestätigen und wurde 16. Jeweils einen 9. Platz in der offenen Wertung erreichten Patrick Schöpper über 200m Schmetterling in einer Zeit von 2:18,51 sowie Imke Mülder über 1500m Freistil (19:17,92).


45. Internationales in Papenburg!

Liebe Schwimmfreunde,
zu unserem 45. Internationalen Schwimmwettkampf am 29. Oktober 2017 im Aqua Park Papenburg laden wir euch recht herzlich ein.

Ausschreibung 45.Int. Schwimmwettkampf zum Download

DSV-WK Datei 45.Int. Schwimmwettkampf zum Download

Meldeergebnis 45.Int. Schwimmwettkampf zum Download 

Gesamtprotokoll 45.Int. Schwimmwettkampf zum Download 


Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften incl. Masters vom 21.10. bis 22.10.2017

Foto: Privat

450 Teilnehmer aus 39 Vereinen trafen sich am Wochenende im Nettebad Osnabrück zur Bezirks - Kurzbahn - Meisterschaft.  Für die Wasserfreunde Völlen/Papenburg konnten sich zwölf Teilnehmer für den Wettkampf qualifizieren, die für unseren Verein an zwei Tagen 82-mal an den Start gingen und 49 Medaillen mit nach Hause brachten.

Insgesamt 11 Starts hatte sich Dennis Abheiden (Jg. 2005) für das Wochenende vorgenommen. Er konnte bei allen seinen Starts (50, 100 und 200m Freistil, Rücken und Brust, sowie 100 und 200m Lagen) den ersten Platz bei den 12 jährigen erreichen und war somit mit 11x Gold der erfolgreichste Schwimmer der Wasserfreunde. Auch die Mastersschwimmer konnten einige Medaillen erschwimmen. Britta Lampen schwamm in der Altersklasse 30 über alle von ihr gemeldeten Strecken (50,100, 200 und 400m Freistil und 50, 100 und 200m Rücken) auf den ersten Platz. Lara Reemts startete in der Altersklasse 20 insgesamt 9x und konnte 6x Gold, 2x Silber und 1x Bronze mit nach Hause nehmen. Zudem erreichte sie in der Wertung „Punktbeste Leistung“ bei den Masters mit ihrer Zeit über 100m Freistil (1:04,34) den 3. Platz und durfte sich über einen Pokal freuen. Imke Mülder ging sowohl bei den Masters über 50m Brust und 200m Lagen, als auch in der offenen Wertung über die langen Freistilstrecken an den Start. Sie erreichte über 200m Lagen den 1. und über 50m Brust den 2. Platz. Beste Platzierung in der offenen Wertung war Platz 6 über 800m Freistil.

Die einzige Medaille in der offenen Wertung erreichte Patrick Schöpper (Jg. 1997) über seine Hauptstrecke, den 200m Schmetterling. Nach den 8 Bahnen konnte er sich in einer Zeit von 2:18,29 über Bronze freuen. Ganz knapp am Podest vorbei schwamm Martin Hinrichs. Über 50m Brust wurde er mit nur 0,18 Sekunden Rückstand 4. in der offenen Wertung. In der Jahrgangswertung 1999 erreichte er 1x Gold (200m Lagen) sowie 2x Silber und 3x Bronze. Die gleichaltrige Larissa Scherpe durfte sich trotz Trainingsrückstands über 1x Gold (200m Brust) und 3x Silber im Jahrgang 1999 freuen. Einen gelungenen Einstand feierte Lena Blasig (Jg. 1998). Erst vor kurzem ist sie zu den Wasserfreunden gewechselt und konnte bei ihren ersten Bezirksmeisterschaften im Bezirk Weser-Ems bei jedem ihrer Starts eine Medaille gewinnen (4x Silber und 1x Bronze). Auch Alina Wagner konnte im Jahrgang 2003 überzeugen. Über ihre Hauptstrecken, den 50 und 100m Rücken konnte sie mit neuen Bestzeiten jeweils die Bronzemedaille erschwimmen. Ebenfalls 2x Bonze gab es für Ronja Stubbe im Jahrgang 2005 über 200m Lagen und Brust.

Am Start waren auch Emma-Sophie Brockmeyer (Jg. 2005) und Florian Hillebrand (Jg. 2002). Auch wenn es nicht für eine Medaille gereicht hat, konnte sich Emma über eine deutliche Bestzeit über 100m Lagen und Platz 9 freuen. Florian konnte sich mit seiner Zeit über 50m Brust (0:37,71) zum ersten Mal überhaupt für eine Landesmeisterschaft qualifizieren, die in 2 Wochen an gleicher Stelle stattfindet.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Aktiven für die tollen Leistungen und an Trainer, Betreuer und Kampfrichter, die sich die Zeit nahmen, um unsere Schwimmer zu unterstützen und zu motivieren.

Imke Mülder


Landes-Masters-Meisterschaften in Goslar

Foto: Privat

Das Aquantic in Goslar war am 16. September Austragungsort der diesjährigen Landesmeisterschaften der Masters über die kurzen Strecken. Insgesamt waren 173 Masters aus 43 Vereinen am Start, die für 591 Einzel- und 65 Staffelstarts gemeldet hatten. Mit von der Partie waren auch Lara Reemts und Imke Mülder, die sich am frühen Samstagmorgen zusammen mit Jakobus und Annette Rieken auf den Weg in den Harz machten. Leider konnte Britta Lampen krankheitsbedingt die Reise nicht mit antreten. Nach insgesamt 12 Starts und 4 neuen Bestzeiten brachten beide Schwimmerinnen vier Gold-, drei Silber- sowie drei Bronzemedaillen mit nach Hause.

Das erste Gold des Tages gewann Imke über 100m Rücken in einer Zeit von 1:17,98. Über die drei Freistilstrecken in der Altersklasse 20 machten Lara und Imke die Siege unter sich aus. Lara gewann die 50 (0:29,53) und 100m Freistil (1:05,03), Imke entschied die 200m (2:20,98) für sich. Über 100m gab es durch den zweiten Platz von Imke (1:06,01) sogar einen Doppelsieg für die Wasserfreunde. Eine weitere Silbermedaille gab es für Imke über 50m Rücken in 0:37,63 sowie für Lara über 100m Schmetterling in einer Zeit von 1:20,78. Bronze gab es für Lara über 50m Brust (0:39,80) und für Imke über 100m Schmetterling (1:24,12) und 200m Lagen (2:50,44).

Nach diesem erfolgreichen Tag durfte zum Abschluss natürlich ein Besuch bei einer Fast-Food-Kette nicht fehlen.


38.Vergleichsschwimmfest in Aurich (25m - 26.08.2017)

Das Auricher Vergleichsschwimmfest ist für unsere Sportlerinnen und Sportler immer wieder eine schöne Schwimmveranstaltung in moderner Atmosphäre. 

Die Wettkampfarena, das Bad „De Baalje“, bietet  unseren Teilnehmern optimale Voraussetzungen um eine gute Leistung abzurufen.

16 Vereine nutzten diese Gelegenheit und meldeten sich mit 265 Wettkämpfern an, um dann 1050 mal an den Start zu gehen.

Die Wasserfreunde Völlen/ Papenburg schickten bei sommerlichen Temperaturen 14 Teilnehmer an den Start, die dann 66 mal ins Rennen gingen, um neue Bestzeiten und gute Plätze zu erreichen.

Mit einer Mix-Staffel gelang ein guter 4. Platz.

Unterstützung fanden unsere Schwimmer durch Fred Freymuth, Silvia Hillebrandt, Manfred Lüger sowie Anke Pauls- Stubbe, die dafür sorgten, dass ein reibungsloser Ablauf garantiert wurde.

Herzlichen Dank für diesen nicht selbstverständlichen Einsatz!  

Details und Ergebnisse findet Ihr unter www.dsv.de 

Foto: Privat