WVP-Masters holen 23 Medaillen in Lübeck

Fotos: Privat

Britta Lampen, Imke Mülder, Nina Heyer, Lara Reemts, Nico Brink und Patrick Schöpper starteten am 18. Und 19.03.2017 bei den Norddeutschen Mastersmeisterschaften in Lübeck. Mit 4 Staffel- und 19 Einzelmedaillen (6x Gold, 10x Silber und 7x Bronze) sowie vielen neuen Bestzeiten konnten alle Schwimmer mit ihren gezeigten Leistungen mehr als zufrieden sein.

 

Ein Highlight des Wochenendes waren die vier Staffeln. Sowohl die Lagen- als auch die Kraul-Mixed-Staffeln konnten deutlich gewonnen werden. In den Beiden weiblichen Staffeln ging es deutlich spannender zu. In der Lagenstaffel mussten sich Britta, Nina, Imke und Lara mit nur 0,03 Sekunden der Staffel aus Stade geschlagen geben. Das Ziel für die Kraulstaffel war klar: Wir wollen Gold! Beide Staffeln gingen in der gleichen Besetzung an den Start. Nach der dritten Schwimmerin war klar: der Vorsprung reicht. Mit über 6 Sekunden Vorsprung schlugen die Vier vor der Mannschaft aus Stade an und erreichten den ersten Platz.

Foto: Privat

Auch in den Einzelrennen waren alle Schwimmer sehr erfolgreich. Nico (1x Gold, 50m Brust) und Nina (1x Silber, 50m Freistil) konnten je eine Einzelmedaille von den Norddeutschen Meisterschaften mit nach Hause nehmen. Britta erschwamm sich 2x Silber (100m Freistil & 200m Rücken) und 2x Bronze (50m Rücken & 800m Freistil) sowie Imke 4x Silber (400 & 800m Freistil, 200m Schmetterling und 400m Lagen) und 2x Bronze (200m Freistil & 200m Rücken). Auch die beiden „Neu“-Masters Patrick und Lara konnten sich über mehrere Einzelmedaillen freuen. Patrick gewann 2x Gold (50 & 100m Schmetterling), 1x Silber (200m Schmetterling) sowie 1x Bronze (200m Lagen). Lara durfte sich nach 3 vierten Plätzen hintereinander noch über 1x Silber (100m Freistil) und 2x Bronze (200m Schmetterling und 400m Lagen) freuen.

Auch hier, Herzlichen Glückwunsch für die überragenden Leistungen.


23. Dalumer Nachwuchsschwimmfest am 19.2.2017

Foto: Privat
Foto: Privat

Beim 23. Dalumer Nachwuchsschwimmfest am 19. Februar waren insgesamt 128 Schwimmer aus neun emsländischen Vereinen am Start. Die Wasserfreunde Völlen Papenburg wurden von zehn Teilnehmern in Begleitung ihrer Trainer Annette und Jakobus Rieken mit viel Engagement und Erfolg vertreten. Geschwommen wurde auf drei Bahnen des insgesamt knapp 17 m langen Hallenbades in Dalum. Mit insgesamt zehn ersten Plätzen, sechs zweiten Plätzen und fünf dritten Plätzen waren die Wasserfreunde Völlen Papenburg hinter dem Gastgeber Wasserfreunde Dalum (29/10/10) und Concordia Emsbüren (13/7/2) der dritterfolgreichste Verein des Wettkampfes.

Die Staffel über 4 x 50 m Freistil weiblich sowie über 4 x 50 m Lagen mixed erreichte jeweils den zweiten Platz. 

Henrik Grote (2008), der jüngste Teilnehmer der Wasserfreunde Völlen Papenburg, wurde Erster über 50 m Freistil und über 50 m Rücken sowie Dritter über 50 m Brust.

Ayleen Lang (2007) wurde Erste über 50 m Brust, Zweite über 50 m Freistil und über 50 m Rücken und Dritte über 50 m Schmetterling.

Emma-Sophie Brockmeyer (2005) wurde Erste über 50 m Brust, Zweite über 50 m Freistil und Dritte über 50 m Rücken.

Katja Huth (2004) wurde Erste über 50 m Rücken und Dritte über 50 m Schmetterling.

Saskia Döring (2004) wurde Zweite über 50 m Freistil.

Lara Döring (2004) wurde Dritte über 50 m Brust.

Clara Klapperich (2004) wurde Erste über 50 m Schmetterling.

Fiene Goldenstein (2003) wurde Erste über 50 m Schmetterling, 50 m Freistil, 50 m Brust  und 50 m Rücken.

Auch Theda Möhlenkamp-Behrens wusste mit neuen persönlichen Bestzeiten zu gefallen.

D.K.