Nichtschwimmerausbildung / Wassergewöhnung

Wir versuchen den Kindern die Angst vor dem Wasser zu nehmen, dabei
bauen die Kinder ihr Verhältnis zum Wasser auf, verlieren mögliche Ängste, gewinnen Vertrauen und sammeln zahlreiche Erfahrungen.
Die Wassergewöhnung ist wichtig für die nächsten Schritte zum Schwimmen lernen.
Durch zielgerichtete Übungen und Spielen gewöhnen wir die Kinder ans Wasser, dies ist wichtig für die nächsten Schritte zum Schwimmen lernen.
Nach einer intensiven Wassergewöhnung, sind die weiteren Schritte relativ klein.
Leider wird häufig angenommen, die Wassergewöhnung sei Zeitverschwendung,
doch was in der Wassergewöhnung versäumt wird, muss später mit viel Zeitaufwand nachgeholt werden, um richtig Schwimmen lernen zu können.
Das wird sehr viel Wert auf die Erlernung der richtigen Bewegungsabläufe sowie der richtigen Atmung gelegt.
Bei uns bleiben die Kinder so lange in der Nichtschwimmer-Gruppe, bis sie ohne Mühe das Seepferdchen-Abzeichen schaffen, d. h. 25 m schwimmen können.

Anschließend hat jedes Kind die Möglichkeit, weitere Schwimmprüfungen abzulegen.

Anfänger ab 5 Jahre: Wassergewöhnung und Seepferdchen

Bitte beachten Sie, dass wir für die Nichtschwimmerausbildung eine Wartezeit von 1,5 bis zwei Jahre haben. Aus diesem Grund melden Sie Ihre Kinder bitte rechtzeitig an.
Marion Lüger Tel. 04961-71540 oder E-Mail marion.lueger(at)swvp.de