Ossi-Cup 2013 Marienhafe

Die Schwimmer der Wasserfreunde Völlen/Papenburg kehrten mit insgesamt drei Pokalen und reichlich offenen Ostfrieslandmeistertiteln nach Hause zurück.
Erfolgreich war die achtjährige Ronja Stubbe als jüngste Teilnehmerin des Vereins.
Das Nachwuchstalent aus Papenburg konnte gleich bei ihren ersten ostfriesischen Meisterschaften einen großen Erfolg verzeichnen.
Sie erschwamm sich über 100 Meter Brust mit einer Zeit von 1:59;89 Minuten und einer Punktzahl von 143 den Pokal der besten Nachwuchsschwimmerin.
Dabei musste sie sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen, die sie aber dank ihrer bemerkenswerten Technik besiegte.
Mit Larissa Scherpe konnte sich ein weiteres Talent des Vereins in einem vereinsinternen Duell gegen die starke Konkurrenz behaupten und wurde
über 50 Meter Brust in der Zeit von 00:37;98 Minuten mit dem offenen Titel der Ostfrieslandmeisterschaften belohnt.
Auch die Routiniers Nina Heyer und Nico Brink sicherten sich die Pokale für die besten Einzelleistungen in der offenen Wertung.
Nico Brink überzeugte vor allem über 50 Meter Brust in einer Zeit von 00:31;78 Minuten (625 Punkten) und gewann den Titel souverän.
Auch über alle anderen Strecken errang er den offenen Ostfrieslandmeistertitel.
Nina Heyer war ebenfalls erfolgreich. Trotz leichter Trainingsdefizite, die dem verfrühten Abiturstress geschuldet sind, reichte es zur besten
Einzelleistung in der Gesamtwertung und wurde mit dem Pokal der offenen Klasse belohnt.
Weiter reichte es für die 17-jährige über fast alle Einzel-Strecken auch zu den Titeln der offenen Ostfrieslandmeisterschaft.